Autor Gasteiner Bergbahnen AG<
Datum 19. September 2017

Baubericht September 2017

Generationenprojekt Schlossalm Neu

Einladung zum „Tag der offenen Baustelle“

am Sonntag, 8. Oktober 2017, ab 9.00 Uhr

Bei folgenden Bauabschnitten steht Ihnen von 9.00 bis 15.00 Uhr ein Mitarbeiter der Gasteiner Bergbahnen AG für Auskünfte zur Verfügung: Nützen sie die Möglichkeit, sich an Ort und Stelle über den Baufortschritt zu informieren. Marschieren Sie entlang des eingezeichneten Weges von der Berg- bis zur Mittelstation. An den 7 eingezeichneten Standorten steht Ihnen zwischen 9.00 und 15.00 Uhr ein Mitarbeiter der Gasteiner Bergbahnen AG für nähere Auskünfte zur Verfügung. Auch ohne Fußmarsch erhalten Sie einen guten Eindruck von der Baustelle. Einige Stationen können direkt mit den Seilbahnen erreicht werden. Von der Luftseilbahn bekommen Sie einen guten Einblick in das Baufeld des Speicherteiches und des Lawinenauffangdammes.


Die Benützung der Stand- und Luftseilbahn ist an diesem Tag kostenlos.

 

Die Bauarbeiten sind plangemäß im Laufen. Die neue Schlossalmbahn (Kabinen für je 10 Personen) und die neue Skiabfahrt bis zur Mittelstation werden im Dezember 2018 in Betrieb gehen. Zwei Videos mit dem aktuellen Baufortschritt finden Sie unter folgendem Link: www.skigastein.com/baufortschritt

 

Talstation

Im Bereich der Talstation wurde die Wasserableitung in den Hauptgartengraben fertiggestellt. Die Belastungsproben für die Großbohrpfähle verliefen positiv. Derzeit werden in mehreren Teilabschnitten die Betonarbeiten für die Bodenplatte von Parkdeck und Seilbahnstation durchgeführt. Ähnlich wie bei einer Fußbodenheizung werden Erdspeichermatten für die Nutzung der Solarenergie unterhalb der Bodenplatte eingelegt.

 

 

Zwischenstation

Wie geplant werden heuer bei der Mittelstation der Kabinenbahnhof, die Seilbahnsteher und ein Teil der Betriebsräume errichtet. Die Wände des Bürotrakts wurden bereits fertiggestellt. Die Decke über dem 1. Untergeschoß im Seilbahnbereich wurde betoniert und die Betonierungsarbeiten für die Decke über dem Erdgeschoß haben begonnen.

 

Bergstation

Die Baustraße im Bereich der Bergstation wurde verlegt, um ein ungestörtes Abwandern der Amphibien zu gewährleisten. Neben der Fundamentierung und den Seilbahnstehern werden heuer noch alle Betonarbeiten im unmittelbaren Seilbahnbereich der neuen Schlossalmbahn durchgeführt. Die Wände im Erdgeschoßbereich sind bereits großteils fertiggestellt. Im Bereich der Hirschkarspitze sind die Stützen 16 und 17 (Vierfachstütze) unter geländemorphologisch und geologisch sehr schwierigen Bedingungen zu errichten. Dabei müssen größere Mengen an Gesteinsmaterial bewegt werden. Da die künstlichen „Felsstürze“ auch landschaftsästhetisch wirksam sind, wird mit den zuständigen Bauaufsichten ein entsprechender Gestaltungsvorschlag ausgearbeitet werden.

 

 

Speicherteich Haitzingalm - Pistenbau - Lawinenauffangdamm

Anfang August wurden die Rodungsarbeiten für die neuen Pistenabschnitte bis zur Mittelstation und der Umfahrung im Bereich Lahngang fortgesetzt. Der Lawinenauffangdamm wurde fertiggestellt. Vegetationssoden wurden transplantiert und sind bereits gut angewachsen. Die Restfl ächen wurden mit standortgerechtem Saatgut angesät. Es ist bereits ein grüner Anfl ug erkennbar. Der bergseitig in bewehrter Erde ausgeführte Damm wurde spritzbegrünt.

 

Wasserfassung Schlossbach - Trafostation - Schneeanlage

Eine zusätzliche Trafostation wurde im Bereich der Gaberlhütte errichtet. In unmittelbarer Nähe wird
die Wasserfassung Schlossbach errichtet. Von hier aus erfolgt die Hauptbefüllung des neuen Speicherteiches.

 

Pumpstation Aeroplan II

Die Pumpstation Aeroplan II soll heuer noch unter Dach kommen, damit im Winter Installationsarbeiten durchgeführt werden können.

 

Download