Top Event

adidas Infinite Trails World Championships

27.06. - 30.06.2019

adidas INFINITE TRAILS World Championships

27. - 30. Juni 2019: adidas INFINITE TRAILS World Championships in Gastein im Salzburgerland.

333 hochkarätige Trailrunning-Teams aus aller Welt stehen am Donnerstag, den 27. Juni 2019 um 17:00 Uhr und am Samstag, den 29. Juni 2019 aufgereiht an der Startlinie in der Alpen Arena in Bad Hofgastein! Jedes Team steht vor einem gemeinsamen Ziel: Weltmeister zu werden! 

Trailrunning erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Bei den adidas INFINITE TRAILS World Championships starten jeweils drei Trailrunner als Teamstaffel in drei verschiedenen Kategorien (Damen, Herren, Mixed). Jeder Läufer muss eine von drei Runden in atemberaubender Alpenkulisse absolvieren, die sich in Distanz und Streckenprofil unterscheiden. Zur Auswahl stehen: 25km/1900hm – 57km/3400hm – 37km/2000hm. Den letzten Kilometer legen die Staffelläufer gemeinsam zurück, um als Team ins Ziel einzulaufen.

Donnerstag, 27. Juni 2019

12.00 – 15.00 Uhr  Race Office geöffnet
10.00 – 21.00 Uhr adidas INFINITE TRAILS Village geöffnet
16.45 Uhr Race Briefing PROLOG
17.00 Uhr Start PROLOG adidas INFINITE TRAILS WCH
ab 17.30 Uhr Warm-up für Zieleinlauf & Siegerparty
Moderation und Musik

 

Freitag, 28. Juni 2019

09h30 – 14h00 adidas RELOAD CENTER geöffnet
10h00 – 19h00 adidas INFINITE TRAILS Village geöffnet
11h00 – 14h00 Athlete Brunch im adidas INFINITE TRAILS Village
14h00 – 14h30 Race Briefing WCH (Deutsch)
15h00 – 15h30 Race Briefing WCH (Englisch)
15h00 – 17h30 Startnummernausgabe
17h00 Marktlauf

Samstag, 29. Juni 2019

03h00 – 04h00 Warm-up adidas INFINITE TRAILS World Championships
04h00 – 05h00 Jagdstart adidas INFINITE TRAILS WCH
06h00 – 01h00 Athletengarten geöffnet
06h30 – 10h00 1. Wechsel Alpen Arena
06h30 – 01h00 adidas RELOAD CENTER geöffnet
08h00 – 20h00 adidas INFINITE TRAILS Village geöffnet
12h15 – 19h00 2. Wechsel Alpen Arena
15h45 – 01h00 Zieleinlauf
21h00 – 01h00 Celebrate the Champions
incl. award ceremony at the adidas INFINITE TRAILS Arena
01h00 Zielschluss in der adidas INFINITE TRAILS Arena

LOOP 1

Länge: 25,05 km
HM: 1900 Hm +/-
max. Höhe: 2467m (Gamskarkogel)
Untergrundbeschaffenheit: Trail/Kiesweg
Highlights: Sonnenaufgang beim Gratlauf zwischen Schmalz- und Tofererscharte

Nach nicht mal einem Kilometer Asphalt auf dem Weg durch den Ortskern taucht ihr direkt in die wundervolle Welt des Trailrunnings ein: am Wasserfallweg rauf zum Annencafe, kreuzt ihr in weiterer Folge mehrere Male Forststraßen, nehmt aber immer die Abkürzung durch den Wald und passiert bei km 5,3 die Rastözenalmen (= 1. Verpflegungsstelle, nur Getränke).

Immer weiter schraubt sich der flowige Trail nach oben bis ihr nach 7,3 km den Grat zwischen dem Gasteiner- und Großarltal erreicht. Diesem folgt ihr 5 km und habt dabei immer wieder einen wunderschönen Blick über weite Teile der Umgebung.

Bei km 10,7 erreicht ihr die Gamskarkogelhütte (= 2. Verpflegungsstation, voll). Hier habt ihr die gesamten 1900 Hm hinter euch gebracht und könnt euch auf wunderschön laufbaren Trails in den Downhill Richtung Poserhöhe stürzen. Bei km 16 wartet die 3. Verpflegungsstelle (voll) darauf, geplündert zu werden.

Von hier geht es coupiert zurück Richtung Start, zuerst noch auf Trails, dann auf Forststraßen vorbei am Planitzengut. Der Kreis schließt sich beim Annencafe, weiter auf dem Wasserfallweg, diesmal im Downhill, erreicht ihr den Ausgangspunkt: die Alpen Arena in Bad Hofgastein.

 

LOOP 2

Länge: 60,34 km
HM: 3780 Hm +/-
max. Höhe: 2463m (Zitterauer Tisch)
Untergrundbeschaffenheit: Trail/Kiesweg/Asphalt
Highlights: Gratlauf am Graukogel

Ihr verlasst Bad Hofgastein direkt hinter der Kirche über den Höhenweg. Dieser liegt ca. 150 Hm über Talboden und eröffnet so immer wieder wunderschöne Blicke über das Tal. Etwa bei der Hälfte durchlauft ihr die Gadaunerer Schlucht mit zwei kurzen beleuchteten Tunneln.

Kurz vorm Hoteldorf Grüner Baum (km 7,5) geht es über die Kaiser Wilhelm Promenade Richtung Bad Gastein. An ihrem Ende kreuzt ihr eine Straße (Achtung: Straße nicht gesperrt!), um zum Fuße des Wasserfalls zu gelangen. Über die kleine Brücke und den Grabenbäckersteig gelangt ihr ins Zentrum von Bad Gastein (= 1. Verpflegungsstation, nur Getränke, km 10,2).

Ab jetzt gilt es die Beine locker zu halten, immerhin folgen 1500 steile Höhenmeter nach oben auf den Graukogel.

Vorbei an der Mittelstation (= 2. Verpflegungsstation, voll, km 13) führt euch ein wunderschöner Wanderweg zur Graukogel-Bergstation (= 3. Verpflegungsstation, voll, km 15,2). Hier werden euch jede Menge Zuschauer zujubeln bevor ihr euch mäßig steigend um den Graukogel herumschraubt. Es lohnt sich ein Blick nach rechts zum Palfnersee. An der Palfnerscharte (2321m) müsst ihr euch links halten, denn jetzt folgt der anspruchsvollste Teil des Loops: der Graukogel-Grat. Über verblocktes Gestein geht es auf den Graukogelgipfel (2492m, höchster Punkt). Hier liegt euch das Gasteinertal zu Füßen.

Wieder zurück an der Bergstation (erneutes Durchlaufen der 2. Verpflegungsstation, = 4. Verpflegungsstation, voll, km 21,1) geht es auf gleichem Weg zurück zur Mittelstation des Graukogels (= 5. Verpflegungsstation, voll, km 23,2). Jetzt nehmt ihr die Forststraße zurück ins Tal, um auf den Böcksteiner Höhenweg zu gelangen (km 26,6). Auf ihm geht es nach Böckstein zur 6. Verpflegungsstation (voll, km 30,4). Hier habt ihr die Hälfte der Distanz geschafft!

Die nächsten 400 Hm nach Sportgastein (= 7. Verpflegungsstation, voll, km 36,5) verlaufen angenehm steigend. Ruht euch hier ein wenig aus, denn vorbei am Bockhartsee auf den Zittrauer Tisch (2463m) wird es wieder anstrengend genug. Von weitem könnt ihr schon die Bergstation mit der 8. Verpflegungsstation (voll, km 45) erkennen.

Noch ca. 14km liegen vor euch, der größte Teil davon bergab: über Trails und Piste geht es ins Angertal (= 9. Verpflegungsstation, voll, km 50,8). Nun trennen euch nur noch 100 Hm bergauf vom wunderschönen Downhill (zum Teil über den Vogellehrpfad) zurück in die Alpen Arena.

LOOP 3

Länge: 40,06 km
HM: 2116 +/-
max. Höhe: 2176m (Jedlkopf)
Untergrundbeschaffenheit: Kiesweg/Trail/Asphalt
Highlights: Gratlauf vom Jedlkopf über den Seebachkatzenkopf zum Wetterkreuz

Dieses Mal verlasst ihr den Startbereich Richtung Norden, folgt zuerst der Achenpromenade talauswärts, quert die Gasteiner Ache, lauft kurz auf Asphalt und Wanderwegen zur Fundner Heimalm (= 1. Verpflegungsstation, nur Getränke, km 5,1) und weiter über den Hytongasteig zur Biberalm (= 2. Verpflegungsstation, voll, km 8,4). Hier habt ihr ca. die Hälfte der Höhenmeter geschafft.

Weiter auf perfekten Trails am Wetterkreuz vorbei, gelangt ihr zur Seebachscharte (km 11,3). Diese lasst ihr links liegen und lauft ab jetzt am Grat zwischen dem Gasteiner- und dem Raurisertal.

Über den Jedlkopf und den Seebachkatzenkopf weiter zum Wetterkreuz. An diesem verlasst ihr den Grat und es geht rund 250 Hm bergab zur Präaualm (3. Verpflegungsstation, voll, km 15,6) und wieder bergauf zum Dorfer Himmel. Von hier geht es nun über Trails und Forststraßen zurück ins Tal nach Dorfgastein. Auf einer Runde durch den kleinen Ortskern passiert ihr die 4. volle Verpflegungsstation bei km 27,4.

Jetzt liegen nur noch 400 Hm auf Forststraßen, zurück Richtung Bad Hofgastein, vor euch. Am Talboden beim Hofgasteiner Bahnhof angekommen, kann der Flüssigkeitshaushalt an der 5. Verpflegungsstation (voll) noch einmal aufgefüllt werden.

Wenn ihr euch die Kraft gut eingeteilt habt, könnt ihr hier noch einmal Tempo machen. Schnappt euch eure beiden Teamkollegen und sprintet die letzten 700m gemeinsam ins Ziel!

HOT SPOTS

Ihr nehmt nicht an der WM teil, wollt aber beim Rennen hautnah dabei sein? Je nachdem wie aktiv ihr sein wollt, könnt ihr zu den Hotspots entlang der Strecke wandern, biken (mit E-Mountainbikes) oder ganz bequem mit Shuttle und Bergbahn auffahren. So kommt auch ihr in den Genuss der traumhaften Berglandschaft und könnt gleichzeitig die Athleten anfeuern.

Folgende Hotspots entlang der Rennstrecke erwarten euch:

  • Graukogel Bergstation
  • Kongresszentrum Bad Gastein
  • Stubnerkogel Bergstation
  • Aeroplanstadl
  • Dorfgastein Ortszentrum

SIDE EVENTS

MARKTLAUF

Wer wissen möchte wie es sich anfühlt, in die imposante adidas INFINITE TRAILS Arena einzulaufen, bekommt an diesem Tag die Gelegenheit dazu, denn der alljährliche Marktlauf des WSV Bad Hofgastein für Laufbegeisterte von 5 bis 60+ ist Bestandteil des adidas INFINITE TRAILS Programms. Freunde und Familien der Teams sind herzlich eingeladen mitzumachen.

ADIDAS INFINITE TRAILS VILLAGE

Nur einen Steinwurf entfernt vom Start-Ziel-Bereich in der Alpen Arena in Bad Hofgastein  befindet sich das adidas INFINITE TRAILS Village, wo adidas TERREX, adidas Eyewear, Gore-Tex, PowerBar und Boa Fit System ihre Produktneuheiten ausstellen. Für das leibliche Wohl sorgen die Bauern der Region und betreiben am Freitag und Samstag Stände mit Spezialitäten aus der eigenen Produktion – vom selbstgemachten Brot, über Bauernkrapfen mit Sauerkraut bis hin zu hausgemachten Nudeln.

YOGA SESSION

Gleich an mehreren Orten könnt ihr am Freitag entspannt in den Tag starten. Bei den Yoga Session begleitet durch eine erfahrenen adidas Yogi, begrüßt ihr die Sonne und das Wochenende, um in euren ganz persönlichen Flow-Zustand zu kommen.

 

Für alle Athleten - hier gehts zur Anmeldung: https://infinitetrails-worldchampionships.com/informationen-registrierung/

Info & Kontakt

Gasteiner Bergbahnen AG


Tel: +43 (0) 6432 6455
Fax: +43 (0) 6432 6455-66
zurück zur Übersicht