Skirouten für Freerider

Freeride-Touren in Sportgastein

Das Wintersportgebiet Sportgastein liegt auf 2.700 Metern Höhe und ist schon seit einiger Zeit als Freeride Gebiet bekannt. Drei sogenannte "goldene" Routen lassen Freerider-Herzen höherschlagen, egal ob Skifahrer oder Snowboarder. Warum das so ist?

Alle Routen liegen im mittleren Schwierigkeitsbereich, sodass sie von sämtlichen Skifahrern und Snowboarden aller Könnerstufen gemeister werden können. 

 

Skiroute 1 - Golden Powder

Tourenbeschreibung Die Golden Powder Route ist die längste Route im Gebiet. Den idealen Einstiegspunkt  hat man knapp unterhalb der Bergstation der Goldbergbahn. Am Ende der Abfahrt kann man direkt an die nächste Route (Golden Rush) anschließen und bis ins Tal hinunter freeriden.
Länge 5000m
Höhendifferenz

664 m

Schwierigkeit mittel
Exposition westlich

Ski Route 2 - Golden Rush

Tourenbeschreibung Die Golden Rush Route startet direkt im Anschluss an die Golden Powder Route. Vor allem der mittlere Teil ist ziemlich steil, ideal für gut geübte Freerider. Am Ende der Route steht man direkt vor der Talstation der Goldbergbahn.
Länge 2000m
Höhendifferenz

389 m

Schwierigkeit mittel
Exposition westlich

Ski Route 3 - Golden Ride

Tourenbeschreibung Der Ausgangspunkt ist direkt an der Talstation des Kreuzkogelschleppliftes. Diese Route ist die kürzeste, also bestens geeignet um sich aufzuwärmen und auf den Geschmack zu kommen.
Länge 666 m
Höhendifferenz

176 m

Schwierigkeit mittel
Exposition westlich

 

Sicherheitshinweis: Die markierten Ski Routen in Sportgastein sind nicht präpariert, nicht kontrolliert, aber gegen Lawinen gesichert. Außerhalb der Routen befindest du dich im freien Skiraum, handelst ausschließlich eigenverantwortlich und bewegst dich außerhalb des Haftungsbereiches des Seilbahnunternehmens!

Das könnte Sie auch interessieren: